Banner

Zentrale Einrichtung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Arbeitsbereich Studiengangentwicklung im Lehramt

Zentrum für Lehrerbildung (ZfL)

Umfang:
Vollzeit        
Vergütung:
Entgeltgruppe 13 TV-L
Befristung:
zunächst 3 Jahre
Beginn:
01.10.2022

Die Technische Universität Kaiserslautern und der Campus Landau der Universität Koblenz-Landau wachsen zu einer neuen Technischen Universität zusammen. Wir suchen Sie, um den Start unserer neuen Universität im Jahr 2023 am Standort in Kaiserslautern schon heute mitzugestalten.

Die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) steht für Forschungsstärke, gute Lehre und ein weltoffenes und familiäres Miteinander. Mit flachen Hierarchien, moderner Infrastruktur und familienfreundlichen Leistungen ist die einzige Technische Universität in Rheinland-Pfalz eine attraktive Arbeitgeberin, die ihren Beschäftigten zukunftssichere Perspektiven bietet. Hier forscht und lehrt man vor allem in den Bereichen der Natur- und Ingenieurswissenschaften, außerdem in den Sozial-, Wirtschafts- und Planungswissenschaften sowie der Architektur. Über 100 Studiengänge werden an 12 Fachbereichen sowie dem Fernstudienzentrum DISC angeboten und rund 14.500 Studierende und 2.500 Mitarbeiter*innen beleben tagtäglich den naturnahen, grünen Campus. Das Betriebliche Gesundheitsmanagement, der Unisport sowie CampusKultur sorgen für vielfältige Angebote rund um Sport, Gesundheit und Freizeit.

Die TUK steht für die Vielfalt aller Beschäftigten. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren ethnischer und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Behinderung und sexueller Orientierung oder Identität. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis hinzufügen). Die TUK strebt in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Die Stelle ist grds. auch in Teilzeit besetzbar.

Die Universität Koblenz-Landau ist eine junge, mittelgroße Universität. Sie ist 1990 aus einer Erziehungswissenschaftlichen Hochschule hervorgegangen. Forschung und Lehre sind inzwischen an drei miteinander vernetzten, interdisziplinären Profilbereichen ausgerichtet: „Bildung“, „Mensch“ und „Umwelt“.

Im Vergleich zu einer Großuniversität findet der Lehr- und Studienbetrieb in überschaubaren Strukturen statt, die Kontakte und Kommunikation zwischen den Studierenden sowie zwischen Studierenden und Lehrenden unterstützen. Künftigen Fach- und Führungskräften bietet die Universität ein vielfältiges Studienangebot an Bachelor- und Masterstudiengängen aus Erziehungs-, Sozial-, Kultur-, Geistes-, Natur- und Umweltwissenschaften sowie Psychologie und Informatik. Traditioneller Kern der Lehre an der Universität sind die Lehramtsstudiengänge für alle Schularten.

Wir bieten:

Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a.:

  • Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Lehramtsstudiengänge an der RPTU Kaiserslautern-Landau durch Beratung der Fachbereiche in enger Zusammenarbeit mit den Zentren für Lehrerbildung.
  • Koordination der Arbeiten in engem Kontakt mit den Leitungen der beiden Zentren für Lehrerbildung sowie weiteren Beteiligten (Hochschulleitung, Verantwortliche der Fachbereiche).
  • Aufbereitung sowie Bereitstellung von Informationen und Daten, u.a. für Evaluation, Berichtlegung sowie Information der eingebundenen Gremien und Organisationseinheiten an der Universität.
  • Beratende und koordinierende Mitarbeit im Projekt WebStuPlan zur Überprüfung und Optimierung der Studierbarkeit von Studiengängen.
  • Begleitung und Bearbeitung von Forschungsfragen im Rahmen von Projekten zur Weiterentwicklung des Lehramts.
  • Möglichkeit zur Weiterqualifikation (z.B. Promotion).
  • Präsenzarbeit an beiden Standorten (Landau und Kaiserslautern).

Unser Anforderungsprofil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Psychologie / Sozialwissenschaften / Lehramt (M.Ed. oder Staatsexamen) oder eine vergleichbare Qualifikation mit Bezug zum Themenbereich.
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Lehrkräftebildung sowie sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden.
  • Gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Anwendungen werden vorausgesetzt.
  • Sichere Beherrschung mindestens einer Statistiksoftware (z.B. Stata, R oder SPSS) sind von Vorteil.
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung und Mobilität wird vorausgesetzt.
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Denken und zur interdisziplinären Zusammenarbeit im Team sowie ausgeprägte Koordinations-, Team- und Kommunikationsfähigkeiten werden erwartet.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung